SkyShip 600 B „Charly“

Das SkyShip 600 „Charly“ wurde von der CargoLifter AG zur Pilotenausbildung, für den Erwerb der entsprechenden Zulassungen sowie für Testflüge gekauft. Verkäufer war die Firma Airship Operations Inc. Das Luftschiff wurde von Cardington aus überführt. 

Technische Daten SkyShip 600 B
Maße (L x B x H) 61 m x 19,2 m x 20,3m
Hüllen-Volumen 7.200 m³, 2 Ballonetts
Traggas 6.666 m³ Helium
Zuladung 1740 kg
Passagiere bis zu 13 + Kapitän und Kopilot
Gondel Länge 11,83 m, Breite 2,56 m, Innenhöhe 1,92 m
Reisegeschwindigkeit ca. 72 km/h
Höchstgeschwindigkeit ca. 105 km/h
Reisehöhe etwa 150 bis 1.000 m
Dienstgipfelhöhe 2.575 m
Reichweite etwa 740 km ohne Zusatztank
Reichweite etwa 1.900 km inkl Zusatztank
Antrieb zwei Porsche 930/67/AI/3 Turbomotoren mit je 188 kW (255 PS)/5200 rpm
Propeller Hoffmann 5 Blatt, HO
Kraftstoff AvGas 100 LL, MOGAS, 666 Liter ohne Zusatztank
Hüllenmaterial Mehrschichtmaterial aus Polyester, Polyethylen und Titandioxid-beschichtetem Polyurethan (Hersteller: TCOM)

Nach der Insolvenz meldete die Fa. Skycruise Switzerland Ltd. Interesse an dem Luftschiff an und bot marktübliche 1,5 Mio. €. Der Insolvenzverwalter wartete jedoch so lange, bis die Betriebsgenehmigungen für das Luftschiff erloschen waren und verkaufte es dann für einen niedrigen sechstelligen Betrag an Skycruise. Es kam auch deshalb nie zu weiteren Passagierfahrten in Deutschland. Charly wurde unter anderem bei den Olympischen Spielen in Athen als Überwachungsluftschiff eingesetzt.

Update 01.05.2014:
Die Fa. Skycruise Switzerland Ltd. befindet sich im Liquidationsverfahren. Jetzt gehört das Luftschiff einem Privatmann in New Orleans und ist in den USA unter der Kennung N601SK registriert. Es ist derzeit wohl nicht in Betrieb.